Mittwoch, 11. Februar 2015

Kurze Zwischenmeldung (Neustart)

Wie vermutet: heute früh 104,5 kg.
Eigentlich wirklich erschreckend wie schnell ich zunehme. Ich möchte gar nicht wissen, in wie wenig Zeit ich wieder bei 140 kg wäre.
Aber momentan bin ich neu motiviert, passend zum baldigen Frühling.

Kommentare:

  1. Wow! Ich habe jetzt deine Beiträge der letzten Tage verfolgt und deine Gewichtszunahme ist echt der Hammer. Alles nur weil du wieder wie früher gegessen hast? Also die Kohlehydrate wieder dazugenommen hast? Wahnsinn. Jetzt weiß man das die Ernährungsumstellung richtig war - das sie auch etwas Zeit und Geduld benötigt. Bin immer noch sprachlos........Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann man wirklich sprachlos sein, geht mir ähnlich. :-(

      Löschen
  2. Liebe Hendrikje, eins hab ich nicht so ganz verstanden: Bist Du "zum alten Muster zurückgekehrt", weil Dein Gewicht sich seit Wochen nicht mehr verändert hat?
    Und weil Du austesten wolltest, wie Dein Körper "auf das alte Muster reagiert"?
    Wenn Du jetzt beschreibst, dass das "normale Essen" eher nicht mehr bekömmlich war für Dich, würde ich annehmen, dass Du vermutlich gerade dabei warst, Dich an Deine Ernährungsumstellung zu gewöhnen. Darauf würde ich setzen und damit auch weitermachen. Eben abends die Kohlenhydrate weitestgehend reduzieren, dafür mehr Obst, Gemüse. Nicht ausschließlich unbedingt, aber eben möglichst wenig Kohlenhydrate. Der Körper gewöhnt sich daran: Ich war früher total verrückt nach Kokosflocken und Rumkugeln. Ein Leben ohne konnte ich mir genauso wenig vorstellen wie ein Leben ohne Musik.
    Kokosflocken und Rumkugeln mag ich immer noch. Aber wenn überhaupt, dann fast ausschließlich nur noch tagsüber und auch nicht mehr gleich die ganze Schachtel: So viel Süßes vertrage ich gar nicht mehr, weil ich mich dran gewöhnt hab :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Helma, ich habe ein wenig testen wollen, wie mein Körper auf "alte Muster" reagiert und weil ich hoffte durch die erhöhte KH- bzw. Kalorienzufuhr meinen Stoffwechsel wieder anzuregen. Der Gewichtsstillstand war einfach schon so lange. Ich fühlte mich so hilflos, wollte einfach nur irgendetwas tun. Die andere Alternative wäre gewesen, gar nix mehr oder extrem wenig zu essen. Nur das hätte sich extrem auf meine Laune und damit aufs Familienleben niedergeschlagen. Das wollte ich keinem zumuten.

      Kokosflocken und Rumkugeln liebe ich auch. Aber mittlerweile kann ich monatelang drauf verzichten, sie laufen mir nicht weg. :-D

      Löschen
  3. Ach das ist ja der Mist.... irgendwo in einem lauern die alten Gewohnheiten noch, und ratzfatz hastenichtgesehen aktiviert man die totgeglaubten Hirnverbindungen wieder... wie gut ich das kenne.... Und wie oft ich schon gestolpert bin. Starte wieder durch, du schaffst es! Und ich hoffentlich auch :)
    lieben Gruß
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch wenn man nicht verdammt aufpasst und den Mut verliert ist man schneller wieder im alten Trott als man denkt. Aber ich bin mir ganz ganz sicher dass ich mich da nicht wieder komplett reinziehen lasse. Dafür steht zu viel auf dem Spiel.

      Ich drücke dir dir Daumen, ganz fest, dass du es auch (wieder?) schaffst.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. :-)