Montag, 12. Januar 2015

Mal wieder Stillstand

Jeden Morgen steige ich hoffnungsfroh auf meine neue Waage.
Jeden Morgen enttäuscht sie mich aufs Neue. :-(
Seit über zwei Wochen halte ich mich weitgehend an meine eigenen Vorgaben um die Weihnachtskilos wieder loszuwerden. So langsam macht sich etwas Verzweiflung in mir breit, ich schwanke mal wieder zwischen aufgeben und "jetzt erst recht".
Ich dachte eigentlich dass es relativ schnell wieder runter geht wenn ich nach den Schlemmertagen wieder diszipliniert esse.
Ob mein Körper vielleicht einfach nicht weiter runter will.... Sollte das jetzt mein sogenanntes Wohlfühlgewicht sein? Immerhin stimmt zur Zeit mein Äußeres seit langem mal wieder mit meinem Selbstbild überein. Als ich so richtig dick war hab ich mich ja nie so extrem gesehen. Deswegen erschrak ich jedes mal wenn ich mich auf einem Foto oder im Spiegel gesehen habe. Und wie oft bin ich mit den Hüften oder dem Hintern irgendwo angeeckt weil ich nicht mit meiner Breite gerechnet habe.
So wie ich jetzt aussehe habe ich mich viele Jahre lang gesehen. Vielleicht hänge ich deshalb jetzt fest. :-(

Komischerweise habe ich aber das Gefühl die Hosen sind lockerer geworden.
Da ich nur noch eine habe, die richtig gut sitzt (der Rest schlabbert schon wieder), stand ich heute mal wieder in ein paar Läden. Und wisst ihr was?
Ich habe mir heute meine erste Jeans in Größe 46 gekauft! Jawollja!
Ok, ich gebe zu sie sitzt noch etwas sehr stramm aber ich kriege sie zu ohne mich hinlegen zu müssen. ;-) Ich nehme mir vor, sie im März ordentlich tragen zu können. Mal sehen ob mein Plan aufgeht.
Zwei Pullover in der 44-46 konnte ich mir auch noch mitnehmen. Das macht mich sehr glücklich (auch wenn diese Shirts einfach nur etwas größer ausfallen, muß man ja keinem sagen).



Kommentare:

  1. Was wäre denn die Konsequenz von Aufgeben? Sind die Vorgaben, die Du Dir gegeben hast, etwas was Dir schadet? Oder tun Dir diese Dinge nicht evtl. sehr gut? Ich habe lange, lange, lange - wahnsinnig lange - an einem Gewicht festgehangen bzw. immer mehr zugenommen. Meinen Heißhunger habe ich so gar nicht im Griff gehabt, aber mit meinem Laufband habe ich mir auch in der Zeit, als ich sogar noch dicker wurde, zB einen Riesengefallen getan. Ich wurde nicht schlanker, aber ich habe mir immer ein Minimum an Kondition erhalten. Darum gib die Treppenstufen nicht so schnell auf - vielleicht besorgst Du Dir einen Step? Außerdem lese ich hier gerne mit und fände es schon deshalb doof, wenn nichts mehr käme :)

    AntwortenLöschen
  2. Aufgeben gilt nicht! Ich hänge auch fest bzw. das momentane Gewicht ist sehr anhänglich! Ich mag ja treue Freunde - aber mein Gewicht ist nicht mein Freund - also braucht es auch nicht zu bleiben.
    Vielleicht bist du wirkich zu streng mit Dir oder es hat sich was ungutes eingschlichen, das kannst nur du herausfinden - ich habe gestern auch mal wieder mein Gedankenkarusell in Bewegung gebracht "Feinabstimmung oder welche Schraube muss ich drehen" vielleicht ist sowas auch für dich richtig. Dann lese ich immer und immer wieder das wiegen doof ist - die Waage sagt sowenig darüber aus, was in unserem Körper passiert - sie zeigt uns nur eine Zahl! Eine Zahl die uns den ganzen Tag vermiesen kann! Dein Körpergefühl und die passenden Kleidungsstücke sind doch viel motivierender. Du schaffst das! HAst du gestern auf NDR die Ernährungsdoc´s geguckt - ich fand es sehr interessant, vielleicht ist es das auch für dich. Du kannst es in der Mediathek vom NDR nocheinmal schauen http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Die-Ernaehrungs-Docs,sendung325382.html Du hast schon soviel geschafft - nicht aufgeben - was soll ich denn sagen, es geht fast nichts.
    Alles braucht seine Zeit. Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, liebe Patricia, wir geben beide nicht auf, in Ordnung?
      Ich bin gerade dabei an einigen Schräubchen zu drehen, wie du so schön schreibst. An irgendetwas muß es ja liegen.
      Nein, die Sendung habe ich nicht gesehen, kann ich aber nachholen, danke für den link.

      LG Hendrikje

      Löschen
  3. ich noch einmal google mal nach "Bitterstern" das wurde gestern in der SEndung gegen Süßhunger empfohlen.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ich geh mal googeln...

      Löschen
    2. Ich habe mir die Sendung angesehen, recht interessant. Aber für mich war da nichts wirklich Neues dabei. ;-)

      Dieses Bitterzeug hab ich mir auch angesehen. Denke aber ich brauche sowas nicht. Momentan habe ich keinen Heißhunger auf Süßes mehr, das war über Weihnachten viel schlimmer.

      Löschen
  4. Dass Aufgeben gar keine Alternative ist, weiß ich tief in meinem Inneren ja. Und genauso sicher weiß ich, dass ich nicht aufgeben werde. Nicht ernsthaft und vorallem nicht so schnell.
    Mein Treppentraining führe ich fort, schon allein weil ich das Gefühl habe, es tut meinen Muskeln in den Beinen sehr gut, der Kondition natürlich auch. Auch walken und spazieren gehe ich weiter, wenn auch nicht sooo regelmäßig wie es gut wäre.

    Keine Sorge, ich glaube du wirst hier noch einiges zu lesen kriegen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Hendrikje,
    ich kann gut nachfühlen wie es dir geht. Auch bei mir bewegt sich das Gewicht nur hin und her, ohne eine klare Tendenz nach unten. Momentan esse ich eher im Erhaltungsmodus ;-) und bewege mich, als wäre ich im Winterschlaf. Aber vielleicht tut es unserem Körper auch einfach nur mal zwischendurch gut, wenn er durchschnaufen kann. Auf jeden Fall müsste ich mir die Kilos im Moment runterquälen, und das will ich auch nicht. Es kommen wieder Wochen, wo es leichter wird und bis dahin freue mich mich schon darüber, wenn ich nicht zunehme.
    Aufgeben kommt aber nicht in Frage !
    Ganz liebe Grüße Betti

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. :-)